Plastik so weit das Auge reicht

abfall-beach-bali-plastikmuell-11

Plastik so weit das Auge reicht

ist eine Dokumentation die erst kürzlich vom TV Drs ausgestrahlt wurde und unserer Meinung nach eine der besten Doku’s über das Thema Plastik und Plastik Abfälle seit langem ist.

„Plastik so weit das Auge reicht“ zeigt beispielhaft, wie umfangreich und weitläufig unser Kunststoff-Problem ist. Die Dokumentation geht rund um den Globus und beleuchtet Hintergründe von unserem Recycling-System und dessen Tücken.

Es ist ein gewaltiger Trugschluss zu denken, dass wir in der Schweiz / Europa dank unseres Kehrichtsystems weniger zu dem Problem beitragen als andere. Schweizer Firmen wie Nestlé agieren weltweit und tragen maßgebend Mitschuld an dem weltweiten Problem. Auch verwenden wir, wie alle anderen auch, Kunstfasern in Kleidern, Mikro-Plastik in Duschmitteln und so weiter uns so fort, welche alle am Schluss ungefiltert im Meer landen.

Man geht davon aus, dass in knapp 30 Jahren mehr Plastik als Fische im Meer treiben wird. Schon heute ist es Alltag, dass wir in deren Mägen von diversen Meeresbewohnern-Kadavern Plastik finden. Dies kann so weit führen, dass Tiere verhungern, da sie sich gesättigt fühlen, aber nur Plastik in ihren Mägen haben. In Walfischen findet man immer und immer wieder ganze Reifen, Stosstangen von Autos und riesige Stücke von Plastikfolien, welche oft von Gewächshäusern stammen. Oder halt der Feind Nummer 1 aller Meere, Fischernetze!

Merijn Ting, ist ein Aktivist, der versucht die Niederlande dazu zu bewegen auf PET Flaschen einen Pfand einzuführen, wie es in Deutschland bereits üblich ist. Merijn Tin leitet verschiedene Projekte wie zum Beispiel plasticsoupsurfer.org, welche sich unter anderem eben genannte Ziele einsetzt.

In „Plastik so weit das Auge reicht“ folgen wir Merijn Tin vom Rheinsprung nach Rotterdam dem Rhein entlang. Nun wollen wir euch nicht länger langweilen und hoffen, dass ihr die Dokumentation geniessen könnt. Wenn es auch ohne Frage ein zweifelhafter Genuss sein wird:-(

Es grüsst:

Deniz und Sabrina von 4tomorrow.ch

Hier geht es zum Video von TV DRS



Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.