Transparenz in Sissach

Transparenz –
Im beschaulichen Sissach, das zwischen Basel und Olten liegt, ist das Kleinod Transparenz, welches von der netten Besitzerin Ursina geführt und geprägt wird.

Transparenz 

Ein kleines Bijoux in der Altstadt von Sissach, in dem jeder etwas Tolles für sich finden wird.


 

Sissach

Fährt man von Basel Richtung Bern, kommt man zuerst an der Schweizerhalle vorbei. Danach an Pratteln, wo man sich rechts hält, schlagartig wird die Gegend ländlicher. Man entfernt sich langsam vom Rhein, den Häusern und der Industrie von Basel. Fabriken weichen nun Bauernhöfen und das Flachland weicht grünen Hügeln. Nach etwa 15 Minuten kommt dann die Ausfahrt Sissach. 

Ein kleines Dorf, welches eigentlich auf jeder Schweizer Postkarte sein könnte. Hier gibt es noch die Dorfmetzgerei und die Geschäfte gehören noch Leuten mit einem Namen und nicht irgendwelchen Koorperationen. 

Menschen

Einer dieser Menschen ist eben Ursina, welche das Transparenz am Gartenweg 2 vor 5 Jahren eröffnet hat. Der Laden ist auch aus Basel easy mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und meiner Meinung nach die 10 Minuten im Zug durchs Grüne wert. 

In Sissach angekommen wird man von einer typischen Schweizer Kleinstadt Willkommen geheissen. Es verleitet dazu sich in eine der zahlreichen Kaffes zu begeben und etwas zu verweilen. 

Das Transparenz wird man beim Flanieren eigentlich von alleine finden.

Sortiment 

Dort angkommen erwartet einem ein buntes und dennoch sortiertes und überschaubares Sortiment, welches von Unterhosen, über Socken, zu Schmuck und zurück zum Geschirr ein abgerundeter Mix aus Ginggernillis (dieses Wort ist durchaus sehr positiv gemeint) und Alltagsgegenständen ergibt. 

Atmosphäre

So musste auch ich mich der Atmosphäre ergeben und verweilte länger als geplant im Transparenz. In jeder Ecken gab es etwas zu entdecken und zu fotografieren. Fasziniert über die Liebe zum Detail, erstaunt wie viel man auf so kleinem Raum verstauen kann, ohne das Gefühl von Chaos oder einem überfüllten Raum aufkommen zu lassen.

Fazit

Als ich den Laden und Sissach verlies fuhr ich zurück nach Basel, hörte mir einige alte Songs an und erfreute mich, dass wir mit 4tomrrow.ch  da vertreten sein dürfen. Schön, genau so haben wir es uns damals mit der Gründung von 4tomorrow vorgestellt. Nun schaut euch die Bilder an und unternehmt mal einen Ausflug nach Sissach.
















































































Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *